Servus zusammen.

Nachdem wir uns schon öfter mal auf  Gut Aiderbichl aufgehalten haben und auch schön brav unsere Mitgliederbeitrag bezahlen, bekommen wir auch das Mitgliederheft zugeschickt.

Normalerweise lesen das bei uns nur die Kids.

Aber das Foto auf der Titelseite und die dahinter stehende Story hat mich richtig aufgerüttelt.

Fakt ist, dass ich aufgrund eines Videos von Gut Aiderbichl in dem es um den Stier "Bandit" geht, nun schon seit vier Tagen fleischlos lebe. Und es geht auch, wer hätte das gedacht.

Hat jemand Erfahrung mit vegetarischer Lebensweise, dann kann er  das hier gerne mal posten.

Ich bin der Meinung, dass wir kein Recht darauf haben, über Tiere zu bestimmen, auch, wenn das vielleicht der Lauf der Natur ist. Jetzt werdet ihr sagen, naja, das hätte ihm auch 50 Jahre einfallen können. Aber besser spät als nie oder? Und der Körper wirds mir vielleicht danken. Ich sage jetzt nicht, dass ich von heute auf morgen komplett verzichten werde, aber wenn immer mal wieder ein bisschen reduziert wird, dann kommt sicher der Tag, an dem ich keine "toten Tiere" mehr auf dem Teller haben werde. Davon bin ich überzeugt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0