Im Sommer Weltstadt auf Zeit und es war einmal eine Sportstadt - Bayreuth

Da sag noch mal einer "Provinz" - Lasershow vom Feinsten

Streets of London? No, just Bayreuth. Fehlen nur noch Sherlock Holmes und die Pferdekutsche
Streets of London? No, just Bayreuth. Fehlen nur noch Sherlock Holmes und die Pferdekutsche
Fotos Daniel Schlenk: Hofgarten Winter 2015
Fotos Daniel Schlenk: Hofgarten Winter 2015
Eines der vielen kleinen Gässchen in Bayreuth (Foto Filter aus Forge 4)
Eines der vielen kleinen Gässchen in Bayreuth (Foto Filter aus Forge 4)

Bayreuth - Metropole am Roten Main

Seine Blütezeit erlebte Bayreuth unter der Regentschaft des Markgrafenpaares Friedrich und Wilhelmine, der kunstsinnigen Lieblingsschwester Friedrichs des Großen. In der Zeit zwischen 1735 und 1763 entstanden in rascher Folge die repräsentativen Bauten und Anlagen, von denen die Stadt heute noch geprägt wird: So das Markgräfliche Opernhaus, das wohl schönste erhaltene Barocktheater Europas, so die Eremitage, das Neue Schloss, die Friedrichstraße und der Hofgarten. Wilhelmine unterhielt ein Opernensemble, eine Ballett- und eine Schauspieltruppe. Markgraf Friedrich, ein kultivierter und gebildeter Fürst der Aufklärung, gründete 1742 in Bayreuth eine Universität, die jetzige Universität Erlangen und 1756 eine Kunstakademie. Die Bayreuther Hofkunst orientierte sich an französischen Vorbildern, sie bevorzugte Künstler aus Frankreich und Italien.

 

Quelle: www.bayreuth.de

Am Neptunbrunnen (Marktplatz/Maximilianstraße)
Am Neptunbrunnen (Marktplatz/Maximilianstraße)
Spitalkirche
Spitalkirche
In der Wilhelminenstraße morgens um sechs
In der Wilhelminenstraße morgens um sechs
Eremitage (Lustschloss der Markgrafen)
Eremitage (Lustschloss der Markgrafen)

Bayreuth und der Sport

 

Geboren in dieser Stadt, lebe ich nun schon seit 52 Jahren hier  und kann mich mit Fug und Recht als einen alten "Bareither" bezeichnen. 

 

Ich habe Höhen und Tiefen in dieser Stadt mitgemacht. Die Tiefen mehr im Bezug auf den sportlichen Status der Stadt.

 

Die Höhen? Da ist zum Beispiel das DFB-Pokalspiel gegen Bayern München (damals noch mit Breitner, dem Müllers Gerd  und Co.) zu erwähnen. Was haben wir uns in der Kurve die Füße abgefroren. Es war der 12. Januar 1980 und Uwe Sommerer der Matchwinner.

 

Aber es war einfach nur geil, die Münchner mit 1:0 als Verlierer nach Hause zu schicken. Oder die Matches gegen die 60er, als sie mir meine 3 Meter Fahne klauten (Altstadt, für dich wäre ich gestorben) :0den Club auf der Jakobshöhe.

 

...und da war noch das Pokalspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern auf der Jakobshöhe. 4:2  und die Bude brannte. Das war noch Stimmung vom Feinsten.

 

Die Tiefen: Na ja, obwohl damals noch in der 2. Liga, die beiden "Endspiele" um den Aufstieg in die 1. Fußball-Bundesliga gegen Bayer Uerdingen.

In Uerdingen leider nicht dabei (die Schule!!) so doch im Hans-Walter-Wild-Stadion.

 

Es hat nicht sollen sein.

Wenn ich mich richtig erinnere, dann hätte der Drops aber schon im Heimspiel gegen den (glaube ich) FSV Frankfurt gelutscht sein können. Das Spiel wurde verloren (auch hier bin ich mir nicht mehr sicher) und der direkte Aufstieg verpasst.

 

So musste man halt gegen die Medizinerelf (Pillenclub) aus Krefeld ran.

Gibt es die heute überhaupt noch oder steht vielleicht sogar die Oldstodt besser da?

 

Zu guten Zeiten konntest du noch hinter dem Tor sitzen (Adi Ruff zum Anfassen. Wer kennt noch Adi Ruff?) und Größler, Lukas, Kaul, Heidenreich, Klinkisch, Uwe Sommerer, Herbertla Horn, Bobby Breuer, Dvorak und viele andere Bayreuther Legenden praktisch am Trikot zupfen. Jakobshöhe (obwohl? Hat Bobby Breuer da noch gespielt oder war das Team da schon im damaligen Städtischen Stadion?)  - man sollte dort oben auf Jakobs Höhen wieder spielen. Auswärtsspiele in Karlsruhe oder Würzburg mit im wahrsten Sinne des Wortes "vollen" Bussen, das hat irgendwie dazu gehört.

 

www.spvgg-bayreuth.de

 

Hatten wir in früheren Jahren  also (lang, lang ist es her) eine sehr erfolgreiche  und über die Grenzen hinaus bekannte, Fußballmannschaft, dümpelt der Verein leider im Moment in den niedrigeren Spielklassen (Regionalliga Bayern) - aber Kopf hoch "Oldstodt" - es kommen auch wieder besser Zeiten - hoffentlich.

 

Ein erster Schritt ist ja getan. 4. Liga - wir sind da. Bayern M. nehmt euch in acht:)

 

Hoffenheim hat es vorgemacht. Du kannst auch als relativ kleine  Stadt vorne mitmischen. Den finanzkräftigen Sponsor vorausgesetzt.

 

 

Nicht, dass wir uns an dieser Stelle falsch verstehen.

In Bayreuth gibt es nach wie vor viele Vereine, in denen du dich austoben kannst. Aber den einstigen Flair mit Bundesliga und Zweitligafußball, den gibt es aber halt nicht (mehr). Der Trend zeigt allerdings nach oben und nachdem sich mittlerweile viele Sponsoren daran gemacht haben, Bayreuths Vereine wieder an die Spitze zu bringen, sollte die Hoffnung zuletzt sterben.

Neben dem Fußball hatte Bayreuth auch Aushängeschilder in den Sparten Eishockey und Tischtennis sowie das nahe gelegene Bindlach im Kegeln.  Einzig die Basketballer des Medi Bayreuth halten im Moment die Fahnen der Bayreuther Mannschaften in der Eliteklasse hoch.

 

Fürs Eishockey hatte ich über Jahre eine Dauerkarte und muss mich schon ein bisschen an der Nase fassen.

Wenns läuft, kauft sich jeder eine Karte. Wenn es weniger gut um den geliebten Verein steht, dann wendet man sich ab.  Beim damaligen SVB war es ja genauso. Bundesliga (DEL) wie geil. 

Durchgereicht - weniger geil - keine Dauerkarte mehr.

Norbert, da musst du dich hinterfragen!!

 

Immerhin darf ich erwähnen, dass ich den Bayreuther Cracks im letzten Jahr desöfteren auf den Puck geschaut habe. Aber immer wenn ich da war  haben die Cracks verloren (wenn auch manchmal sehr unglücklich). Soll ich da etwa dann noch hin? Ich meine JAAAAAA!!

Aber bitte: Spielt zeitlich etwas früher - ich muss früh raus:)

 

Dennoch...die Leistungen In der DEL 2 waren genial und das Abschneiden hätte in dieser  Form sicher  niemand wirklich erwartet.

 

www.ehc-bayreuth.de

Der ERC gegen Bad Tölz
Der ERC gegen Bad Tölz

Die Basketballer: In der Spielzeit (2013/2014) noch mal mit einem blauen Auge davon gekommen. Medi brauchte keine Stütze;)

 

Der  damalige Trainerwechsel hatte scheinbar doch gefruchtet. Unter Trainer Koch spielte die Mannschaft plötzlich stabiler und die Ergebnisse wurden auch bei Niederlagen gegen Spitzenteams wie Bamberg knapper.

 

Ich gönne es der Mannschaft. Als Jugendlicher habe ich mir in der Oberfrankenhalle schon mal das eine oder andere Spiel mit Größen wie Georg Kämpf, Chapman,

Calvin Oldham oder Bo Dukes angeschaut. 

 

Aktuell  in der Spielzeit 2016/17 peilt die Mannschaft einen großartigen Playoffplatz an.

 

Die Schlosskirche (vom Dach des Rathauses)
Die Schlosskirche (vom Dach des Rathauses)

 

 

Seit 1876 ist Bayreuth jedoch bei Musikliebhabern in aller Welt bekannt und spielt wenigstens hier in der ersten Liga ganz vorne mit. Damals fanden die ersten Richard-Wagner-Festspiele statt. Karten für dieses Event zu bekommen ist jedes Jahr aufs Neue Glücksache und während der Festspiele kann sich Bayreuth als Weltstadt auf Zeit bezeichnen.

 

Bayreuth hat ca. 73.000 Einwohner, ist Universitätsstadt und die größte Stadt Oberfrankens (Bayern)

 

 

 

Sollte Bayreuth wieder zu einer Eishockeyhochburg werden? - Der Stadt und den Fans wäre es zu wünschen
Sollte Bayreuth wieder zu einer Eishockeyhochburg werden? - Der Stadt und den Fans wäre es zu wünschen
Der Neptunbrunnen
Der Neptunbrunnen
Durchgang zum Schlossberglein/Passage to Schlossberglein
Durchgang zum Schlossberglein/Passage to Schlossberglein
Blumenschmuck im Hofgarten Bayreuth/Floral decoration in the Court Garden
Blumenschmuck im Hofgarten Bayreuth/Floral decoration in the Court Garden
Frühling vor dem Neuen Schloss - April 2013
Frühling vor dem Neuen Schloss - April 2013
Markttag
Markttag
Blumen vor dem Neuen Schloss
Blumen vor dem Neuen Schloss
Vor dem alten Schloss (heute Finanzamt) Bayreuth
Vor dem alten Schloss (heute Finanzamt) Bayreuth
Sommer im Hofgarten
Sommer im Hofgarten
Eng mit Bayreuth verwurzelt: Der Komponist Franz Liszt/Bust of the composer Franz Liszt, who is closely linked to Bayreuth
Eng mit Bayreuth verwurzelt: Der Komponist Franz Liszt/Bust of the composer Franz Liszt, who is closely linked to Bayreuth
Winter am Marktplatz
Winter am Marktplatz
Stadtkirche
Stadtkirche
Blick in die Opernstraße
Blick in die Opernstraße

Vor dem neuen Schloss Bayreuth
Vor dem neuen Schloss Bayreuth
Hofgarten April 2013
Hofgarten April 2013
Das Markgräfliche Opernhaus
Das Markgräfliche Opernhaus
Kunst?? Nähe Hofgarten
Kunst?? Nähe Hofgarten

Das markgräfliche Opernhaus in Bayreuth im nächtlichen Lichterglanz. Das Opernhaus gehört zum UNESCO Weltkulturerbe

 

 

Das Markgräfliche Opernhaus Bayreuth steht künftig in der Liste des UNESCO-Welterbes. Dies beschloss das UNESCO-Welterbekomitee am 30. Juni 2012 auf seiner Jahrestagung in St. Petersburg. Das unter Markgräfin Wilhelmine erbaute Opernhaus steht damit auf einer Stufe mit der Geburtsstätte Jesu, dem Taj Mahal oder der Chinesischen Mauer.

Das Markgräfliche Opernhaus, eines der schönsten Barocktheater Europas, zeugt noch heute vom Leben und Wirken sowie den künstlerischen Neigungen der Markgräfin Wilhelmine. 

 

Die preußische Prinzessin und Lieblingsschwester Friedrichs des Großen, eine der bedeutendsten Frauengestalten im Deutschland des 18. Jahrhunderts, machte aus der Residenzstadt Bayreuth eine strahlende Kulturmetropole. Ihr Lieblingsprojekt und zugleich prächtigster Spielort war das Markgräfliche Opernhaus.

 

Quelle: www.bayreuth.de

 

Brunnen auf dem Marktplatz
Brunnen auf dem Marktplatz
Stadtkirche im Schneegestöber (Karfreitag 2013) - nach einem Eishockeyspiel (Foto mit dem Samsung S 3)
Stadtkirche im Schneegestöber (Karfreitag 2013) - nach einem Eishockeyspiel (Foto mit dem Samsung S 3)
Brunnen vor dem Markgräflichen Opernhaus
Brunnen vor dem Markgräflichen Opernhaus
Stadtkirche im Spätherbst
Stadtkirche im Spätherbst
Altes Schloss Bayreuth
Altes Schloss Bayreuth

Das alte Schloss diente im 17. und 18. Jahrhundert den Markgrafen als Residenz.

 

Mitte des 18. Jahrhunderts fielen große Teile der Schlossanlage einem Brand zum Opfer.

 

Auch im zweiten Weltkrieg wurde das Schloss teilweise zerstört und danach im "alten Stil" wieder aufgebaut.

Stadtkirche Bayreuth (Foto von Daniel Schlenk)
Stadtkirche Bayreuth (Foto von Daniel Schlenk)

In den Wirren der Hussitenkriege wurde auch Bayreuth niedergebrannt und verwüstet. Die Stadtkirche, deren Bau im Jahr 1430 fast vollendet war, wurde schwer beschädigt. Neun Jahre später begann der Wiederaufbau unter dem Bamberger Meister Oswald, 1450 waren die Türme errichtet und im Jahr 1470 wurden die Gewölbe geschlossen.

 

Mit der Einführung der Reformation 1528 wurde die ehemals katholische Kirche nun für evangelische Gottesdienste genutzt. Der Straßburger Meister Mebart übernahm nach dem großen Stadtbrand von 1605 den Wiederaufbau der teilweise zerstörten Kirche, der im Jahr 1614 abgeschlossen wurde. Nachdem die Markgrafen ihre Residenz 1603 von Kulmbach nach Bayreuth verlegt hatten, wurde die Kirche Hofkirche, Grabkirche der Hohenzollern und Hauptkirche des Fürstentums.

 

Quelle: www.bayreuth.de

Über den Dächern von Bayreuth mit der Stadtkirche im Hintergrund
Über den Dächern von Bayreuth mit der Stadtkirche im Hintergrund
Pianofabrik Steingraeber, Bayreuth
Pianofabrik Steingraeber, Bayreuth
Bayreuth Ecke Friedrich-/Kanzleistraße
Bayreuth Ecke Friedrich-/Kanzleistraße
Blick von der von-Römer-Straße
Blick von der von-Römer-Straße
Teil des Alten Schlosses - jetzt Finanzamt
Teil des Alten Schlosses - jetzt Finanzamt

Am Röhrensee in Bayreuth
Am Röhrensee in Bayreuth
Am Röhrensee in Bayrreuth
Am Röhrensee in Bayrreuth

Anflug auf den Röhrensee
Anflug auf den Röhrensee