Zu Gast in Thüringens Hauptstadt Erfurt und im Rosarium Sangerhausen

Die thüringische Stadt Erfurt besuchten wir so "nebenbei"  in Verbindung mit einem Tagesausflug in das Rosarium Erfurt.

 

Leider hatte man uns nicht gesagt, dass zu der Zeit, zu der wir in

den, ich nenne das mal einen botanischen Garten, fahren, nicht gerade Blütezeit herrscht und so fanden wir dort zwar schön anzusehende Blumen und Gartenanlagen vor, aber unter Blüte verstehe ich doch etwas anderes. 

 

Trotzdem hat sich der Ausflug gelohnt, nicht zuletzt wegen des Besuchs Erfurts, der Hauptstadt Thüringens.

Erfurt müsste so ca. 200.000 Einwohner haben und der Erfurter Dom ist weit über die Landesgrenzen Thüringens hinaus bekannt.

 

Wir du an den Bildern sehen kannst, hat Erfurt durchaus auch eine attraktive Altstadt zu bieten. Von den Abwanderungen aus Ostdeutschland nach der Wende soll  Erfurt weitgehend verschont geblieben sein, wurde mir erzählt.

 

Das Rosarium selbst ist ein sehr schöner, künstlerisch gestalteter Park, in dem hauptsächlich, wie der Name schon sagt, Rosen aller Farben angepflanzt werden. 

 

 

Parkanlage im Rosarium Erfurt
Parkanlage im Rosarium Erfurt