Ein Tag im Wildpark Schloss Tambach bei Coburg

Wenn die Kids Ferien haben, ist es meist nicht ganz einfach, sinnvolle Beschäftigung für sie zu finden.

Meist suchst du dir einen Wolf, um die Kids bei Laune zu halten. Aber immer nur Kino ist auch nicht der Brüller und so habe ich mir im wahrsten Sinne des Wortes einen Wolf bzw.mehrere Wölfe gesucht.

 

Fündig bin ich dann bei Schloß Tambach geworden.

Der Wildpark mit ca. 50 ha Größe liegt so ca. 10 km von Coburg/Oberfranken entfernt.

 

Die Tiere hier werden sehr artgerecht gehalten und die Gehege sind zum Teil begehbar, wobei du den Tieren

wie selbstverständlich sehr nahe kommst.

 

Auf dem Gelände leben mehr als zwei Dutzend Wildtiere.

Du kannst Lüchse, Wölfe, vielerlei Arten von Greifvögel, Rehe, Hirsche und vieles mehr bewundern.

 

Täglich gibt es Schaufütterungen und eine Show mit den hier lebenden Greifvögeln.

 

Alles in allem war ich froh, den Tip im Internet gefunden zu haben. Da auch die Zug- und Busverbindung von Bayreuth aus nicht schlecht ist, kannst du den Park von hier aus in gut 1 1/2 Stunden erreichen.

 

Aktuell habe ich im April 2014 in den Nachrichten gesehen, dass wieder mal ein paar Unverbesserliche den Tieren dort Fremdfutter gegeben haben und dann Tiere (Hirsche) qualvoll verendet sind.

 

Die Parkbesitzer weisen überall darauf hin, dass man kein eigenes Futter verfüttern, sondern das im Park erhältliche Fressen für die Tiere verwenden soll. Wie man sieht zu Recht.

 

Hier ein paar Impressionen unseres Tagesausflugs.

 

 

Foto: Daniel Schlenk
Foto: Daniel Schlenk
Foto: Daniel Schlenk
Foto: Daniel Schlenk
Foto: Daniel Schlenk
Foto: Daniel Schlenk
Foto: Daniel Schlenk
Foto: Daniel Schlenk

Hier noch mal die Bilder aus der Flash-Animation vom Anfang (nicht jeder kann sich noch Flash installieren)