Kommentare: 0

Sherryhauptstadt Jerez de la Frontera

Für die Freunde des Sherrys ist Jerez ein wahres Paradies.


Dort sind viele der größten Sherryhersteller der Welt zu Hause. 

 

Sherry gibt es in vielen Varianten. Süß, sehr süß, sehr sehr süß. Nein, im Ernst, ich bin jetzt kein Sherry-Experte aber die Sherryprobe hat natürlich jeder im Bus gerne mitgenommen.


Dabei erfuhren wir auch sehr viel über die Herstellung und den Vertrieb des Getränks. Fakt ist, dass Jerez von und mit dem Sherry lebt. 

 

Am Rande erwähnt: Wir besuchten auch die spanische Hofreitschule in Jerez de la Frontera.

Sherry ist einfach gesagt eigentlich sowas wie ein Weißwein und hat trotzdem Likörcharakter

Der Sherry lagert teilweise Jahrzehnte, bis er sein eigentümliches Aroma und seine Reife erreicht hat.

Die Gegend um Jerez de la Frontera (übersetzt etwa "Jerez an der Grenze") produziert seit Jahrtausenden Wein.

Viele Sherryproduzenten vertreiben auch den so genannten Brandy.

Der bei uns in Deutschland wohl bekannteste seiner Sorte ist "Osborne"

Jährlich werden über eine Million Hektoliter Sherry exportiert.

Hersteller des Getränks sind u. a. Sandeman, Williams and Humbert (Dry Sack)

Die Auswahl ist groß und die Sorten für einen "Nichtkenner" der Materie unüberschaubar
Die Auswahl ist groß und die Sorten für einen "Nichtkenner" der Materie unüberschaubar