Weit raus aus der Stadt: Die Ibn Battuta Mall

Von all den Dubaier Shoppingmalls hat uns aus der Sicht des Ambientes die Ibn Battuta Mall am Besten gefallen. Benannt ist die Mall nach eben diesem Ibn Battuta, ein berühmter arabischer Weltreisender und Entdecker. Genau aus diesem Grund ist die Mall in verschiedene Länderthemen unterteilt. 

 

Du findest hier einen Part Ägypten, einen Bereich Spanien, etwas Persien, China und einiges mehr.

Jeder Abschnitt hat seinen Reiz.

Wir kamen ehrlich gesagt aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Überall und an allen Ecken und Enden gab es Fotomotive in Hülle und Fülle.

 

Wer nach einer ausgedehnten Shoppingtour noch auf den Füßen stehen kann, der sollte sich Richtung Innenstadt die Metro gönnen.

Hier hast du eine gute Gelegenheit, das beliebte Dubaier Verkehrsmittel mal auszuprobieren. Wir haben das gemacht und waren in etwa 15 Minuten wieder in der Nähe des Burj Khalifas. 

Die Ibn Battuta-Mall befindet sich in der Sheikh Zayed Road.

Nicht wundern. Du wirst immer wieder und bei vielen Gebäuden und Sehenwürdigkeiten lesen, dass diese sich in dieser genannten Straße befinden. Aber die Sheikh Zayed Road ist gefühlte 100 km lang und

DIE Hauptstraße Dubais.

Der Ruf des Muezzin zum Mittagsgebet in der Ibn Battuta Mall

Chinesische Dschunke in der Ibn-Battuta Mall
Foto: Daniel Schlenk
Foto: Daniel Schlenk
Foto: Daniel Schlenk
Foto: Daniel Schlenk
Foto: Daniel Schlenk
Und wer es bei der Hitze draußen aushält, kann auch gerne im Garten seinen Drink nehmen (Foto: Daniel Schlenk)
Und wer es bei der Hitze draußen aushält, kann auch gerne im Garten seinen Drink nehmen (Foto: Daniel Schlenk)
Foto: Daniel Schlenk
Foto: Daniel Schlenk
Foto: Daniel Schlenk
Foto: Daniel Schlenk
Foto: Daniel Schlenk
Foto: Daniel Schlenk