Wenn du dich auch für den Buddhismus interessierst, dann gehörst du wahrscheinlich zu den Menschen, die bereits sehr gelassen in ihrer Art sind oder vorhaben, demnächst gelassener zu werden und das so genannte L.M.A.A.-Feeling zu bekommen. So wie die Thais halt:)

 

Im Ernst, die Zahl der Menschen, die sich für den Buddihsmus begeistern lassen, steigt stetig an.

Mit etwa 400 Millionen Menschen gehört der Buddhismus zu den Weltreligionen

If you are interested also in Buddhism, then you belong probably to the people who are already very calm in nature or are going to soon be relaxed and to get the so-called LMAA feeling. Just as the Thais stop :) 

 

Seriously, the number of people which can be enthusiastic about the Buddihsmus, is steadily increasing. 

With about 400 million people, Buddhism is one of the world's religions

Buddhismus in Thailand

เรื่องเล็ก ๆ น้อย ๆ จากประเทศไทย

Die Thais, die zum Großteil (man spricht von 95f%) der Glaubensrichtung des Theravada-Buddhismus angehören, sind bis in die heutige Zeit tief und fest mit dieser Religion verwurzelt.

 

Die thailändische Bevölkerung huldigt ihren Mönchen. Die Klöster Thailands - und davon gibt es schätzungsweise mehr als 30.000 - 

werden von den Thais finanziell und mit Lebensmittel unterstützt, so gut es geht. Bei jeder thailändischen Festlichkeit - zumindest auf dem Lande - ist eine Abordnung des örtlichen Klosters anwesend.

 

Die Verhaltensregeln, die in Thailands Klöstern eingehalten werden müssen, sind entsprechend auf den Buddhismus ausgerichtet.

 

Die Thais verbieten beispielsweise jegliche Ausfuhr von Buddhafiguren, es sei denn, man ist Buddhist bzw. Einheimischer.

 

Der Hintergrund soll sein, dass Thais befürchten, ihre buddhistischen Abbildungen könnten im Ausland zweckentfremdet werden. Vielleicht liegen sie damit nicht mal falsch.

 

In Tempeln solltest du dich auf den Boden setzen und die Füße nicht in die Richtung eines Buddha-Bildnisses halten. In Thailand gehört es zum guten Ton, dass junge Männer eine gewisse Zeit im Kloster als Novizen bleiben. Das ist dann jedes Mal ein ziemlicher Festakt, wenn der junge Mann, unter dem Geschrei der Dorfmassen kahl rasiert wird.

 

 

Ach ist das Mönchsleben anstrengend/kleine Zigarettenpause
Ach ist das Mönchsleben anstrengend/kleine Zigarettenpause

Es gibt in Thailand spezielle Klöster für Alkoholiker. Die Betroffenenen wenden sich meist selbst an die Mönche oder werden von ihren Angehörigen geschickt, um sich mal richtig auszukotzen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Den Süchtigen wird in diesen Klöstern ein spezieller Trunk serviert, der den Körper ein für alle mal reinigt. Wer das hinter sich hat, der ist clean. Ein Bericht dazu lief auch schon im deutschen Fernsehen.

Wat Khunaram Thailand
Wat Khunaram Thailand
Mumifizierter Mönch im Wat Khunaram Koh Samui
Mumifizierter Mönch im Wat Khunaram Koh Samui
Eine Klosterschule - in Thailand nichts Ungewöhnliches
Eine Klosterschule - in Thailand nichts Ungewöhnliches

Mönche leben in Thailand nicht schlecht und genießen viele Vorzüge.

 

Sie sitzen grundsätzlich von anderen Fahrgästen separiert, wenn es mit Bus über das Land geht und im späteren irdischen Leben wird ein "ehemaliger" Mönch höher "eingestuft" als jemand, der keine Zeit im Kloster verbracht hat.

 

Das "Mönchsein" war in früheren Zeiten eine der wenigen Möglichkeiten für thailändische Familien, ihren Söhnen eine Schulbildung zu verschaffen.

Monks live not bad in Thailand and enjoy many benefits. 

 

They sit in principle from other passengers separated if it goes over the country by bus and in the life of later a "former" Monk is higher "classified" as someone who has spent any time in the monastery. 

 

The "monastic life" in earlier times was one of the few opportunities for Thai families, their sons to gain an education.

 

Mit dem Eintritt ins Kloster wird aus den jungen Männern quasi der Erwachsene. Wir waren mehrfach bei diesen sehr aufwändig inszenierten Feierlichkeiten anwesend. Ein bewegender Moment.

Mönch sein heißt, in den frühen Morgenstunden loszuziehen und Almosen zu sammeln.

 

Im Dorf, aus dem meine Frau stammt, wirst du morgendlich so gegen 6 Uhr sanft vom Gong des nahe gelegenen Klosters geweckt. Wenn dich nicht schon um 4 Uhr die Lautsprecher des Bürgermeisters aus dem Schlaf gerissen haben.

 

Dies ist dann das Zeichen dafür, dass die Mönche losziehen, um Opfergaben zu sammeln. Ein Gespräch mit dem Mönch sollte man zu dieser Tageszeit allerdings nicht beginnen. Das Widerspricht dem

buddihistischem Procedere.

 

Am Straßenrand stehen dann schon die Gläubigen und füllen die schwarzen Töpfe der Mönche, verbunden mit einem Gruß., dem Wai,

mit Reis und anderen Lebensmitteln. Die Mönche erhalten keine Luxusgüter wie Geld oder Zigaretten und Alkohol sondern die Gaben müssen in Verbindung mit der These des Buddhismus stehen: Verzicht.

 

Mittlerweile sollen aber auch thailändische Mönche Geldgaben gegenüber sehr aufgeschlossen sein, was auf das Unverständnis der streng gläubigen Bevölkerungsschicht stößt.

 

An viele Klöster sind Schulen angeschlossen, was den für asiatische Verhältnisse sehr hohen Bildungsstand der Thailänder erklärt.

 



Buddha heißt "der Erwachte" oder "der Erleuchtete" Auf dem Weg der Erleuchtung soll man vor allem nicht töten, nicht lügen, keine Drogen nehmen, keinen unerlaubten Geschlechtsverkehr haben und nicht stehlen. Die Überwindung der Begierde, so der Glaube Buddhas, führt zur Beendigung allen Leidens, zur Erleuchtung und somit ins schwerelose Nirvana.

 

Der Gründer des Buddhismus war Siddharta Gautama, ein nepalesischer Fürstensohn, geboren in Lumpini, das im heutigen Nepal liegt. Buddha versuchte durch Askese das menschliche Leid zu überwinden 

 

Menschen in China, Thailand, Japan, Kambodscha, Vietnam, Nepal und andeswo bekennen sich zu dieser Glaubensrichtung.

พระพุทธรูปหมายถึง "หนึ่งตื่นขึ้น" หรือ "หนึ่งพุทธะ" บนเส้นทางแห่งการตรัสรู้หนึ่งไม่ควรจะเป็นหลักในการฆ่าไม่โกหกไม่ทำยาเสพติดไม่ได้มีความสัมพันธ์ทางเพศที่ผิดกฎหมายและไม่ได้ขโมย การเอาชนะความปรารถนาที่ความเชื่อของพระพุทธเจ้าที่นำไปสู่การหยุดชะงักของความทุกข์ทรมานตรัสรู้และทำให้เข้าสู่นิพพานน้ำหนัก 

 

ผู้ก่อตั้งของพุทธศาสนาเป็นพระพุทธเจ้าพระพุทธเจ้าลูกชายของเจ้าชายเนปาลที่เกิดในลุมพินีที่ตั้งอยู่ในปัจจุบันเนปาล พระพุทธพยายามผ่านการบำเพ็ญทุกรกิริยาที่จะเอาชนะความทุกข์ของมนุษย์ 

 

คนที่อยู่ในประเทศจีน, ไทย, ญี่ปุ่น, กัมพูชา, เวียดนาม, เนปาลและ andeswo นับถือศรัทธานี้