Dies und Das zu Thailand

Einwohner:

Ca.63 Millionen

Einreise nach Thailand (ohne Gewähr, also nicht die Einreise sondern die Information, weil es sich ständig ändern kann)

Deutsche, Österreicher und Schweizer dürfen ohne Visum 30 Tage im Land bleiben.

 

Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate gültig sein. Achtung bei Kindern! Macht euch vor der Einreise nach Thailand bzw. schon vor der Abreise in euerem Heimatland schlau Kinder dürfen ab einem bestimmten Alter nicht mehr im Reisepass der Eltern gelistet sein.

 

Wir mussten mal ca. 2 Stunden "Kreuzverhör" über uns auf dem Flughafen ergehen lassen, weil unsere Tochter bei der Ausreise das Alter für einen Eintrag im Elternpass überschritten hatte.

War alles zu lösen ist aber ärgerlich und stressig.

Schuld waren wir natürlich selbst. Darf eigentlich nicht passieren.

 

Impfungen sind soviel ich weiß nicht vorgeschrieben. Der erfahrene Trekker wird sich aber zumindest eine Malariaprophylaxe verpassen,

wenn er auf Dschungeltour geht. Auch auf den Inseln ist die eine oder andere Impfung empfehlenswert. Fragt euren Arzt oder Apotheker oder das Gesundheitsamt. Wer sich in Thailands Rotlichtvierteln aufhält,, wird über kurz oder lang sowieso den Dienst eines der genannten benötigen, also lieber vorher schon mal hin, dann weiß man wenigstens zu Hause dann gleich Bescheid, wo man hin muss.

 

 

 

 

Auf dem Suvarnabhurmi Flughafen in Bangkok
Auf dem Suvarnabhurmi Flughafen in Bangkok

Hauptstadt:

International: Bangkok (Ban = Dorf, gkok=Olive), also Olivendorf.

Von Dorf keine Spur, Bangkok hat gefühlte 10 Millionen Einwohner.

Genau weiß man das nicht, weil sich Tag für Tag tausende von Dorfpeople gen Bangkok bewegen um Reis, Früchte, Heuschrecken und andere Leckereien zu verkaufen. Die Leute sind dann praktisch ständig dorch präsent, weil ja keiner mehrere 100 km täglich pendeln möchte. Registriert sind diese Menschen in Bangkok aber nicht.

 

Auf Thai heißt die Stadt "Krungthep Mahanakorn", was soviel bedeutet, wie "Stadt der Engel". Die Engel hörst du dort aber nur, wenn du dir billigen Thaischnaps andrehen lässt und den dann auch noch trinkst.

Ansonsten hörst du sehr viel Autolärm. Trotzdem Die Stadt ist geil und

ich möchte einen Thaiurlaub niemals ohne einen Aufenthalt in Bangkok durchführen.

 

Weitere größere Städte Thailands sind: Chiang Mai im Norden,

Korat im Nordosten, Hat Yai im Süden und Khon Khaen im Nordosten,

wobei keine die Größe Bangkoks erreicht und der Status eher Provinz erreicht.

 

 

Bangkok - Blick vom Bayoke Tower
Bangkok - Blick vom Bayoke Tower

Noch vor einigen Jahren galt Bangkok als die schmutzigste Stadt der Welt (kaum zu glauben, denn da gibt es ja noch die Konkurrenz aus Südamerika). Das hat sich im Laufe der Jahre jedoch drastisch geändert. Im Verhältnis zur Größe der Metropole und zu den sozialen Gegebenheiten, strahlt Bangkok mittlerweile sogar sowas wie westliche Hygiene aus. Ich meine an dieser Stelle nicht die Hotels, die allesamt westlichem Standard entsprechen und sogar darüber, sondern mehr die Zustände in der Stadt und auf den Straßen selbst.

Thailand an sich gehört übrigens zu den saubersten Ländern Südostasiens, was ich nur bestätigen kann.

 

Bangkok wächst in einem atemberaubenden Tempo.

Wer sich vor Ort Stadtpläne besorgt, der könnte unter Umständen schnell verloren sein.


Wo gestern noch ein Klong (kleiner Kanal) war, kann dieser heute schon zugeschüttet sein.Viele Gassen und kleinere Nebenstraßen sind auf Plänen leider oft nicht eingezeichnet.

 

Für einen groben Überblick reicht aber eine Citymap, denn die Paläste wechseln ja nicht von Tag zu Tag ihre Standorte. Mit Straßen wäre ich allerdings vorsichtig.

 

Tip: Glaube einem Thai nicht unbedingt, wenn du nach dem Weg fragst und du eine Antwort bekommst. Thais geben lieber eine falsche Antwort als gar keine. Das liegt daran, dass man nach dem buddhistischen Glauben nicht sein Gesicht verlieren möchte.

Der Farang:

Farang oder auf Thai "Falang" ist ein von den Thais gern benutztes Wort für uns Ausländer. Das gilt nicht nur für Deutsche oder andere

Weißhäute sondern für alle, die nicht thailändischen Ursprungs sind.

Farang ist beileibe kein Schimpfwort, obwohl es manchmal den Eindruck hat, weil immer wenn  dieses Wort fällt auch ein leichtes Grinsen durch die Thaigesichter huscht. Die Thais meinen es nicht so, sondern nennen uns halt gerne so. Der Ursprung dieses Wortes kommt soviel ich weiß aus der Abwandlung von "Franzose", aber das habe ich nur gehört und es trifft ja nicht nur auf Franzosen zu.

 

Noch ein Hinweis: Fasse niemals ein thailändisches Kind am Kopf an. Wenn du Glück hast, dann ignorieren das die Eltern, aber wenn du Pech hast....

Hintergrund ist, dass im asiatischen Glauben der Kopf der Sitz der Seele ist. Und diese ist von Fremden unantastbar.

Thais sind fröhliche Menschen und Essen geht über alles
Thais sind fröhliche Menschen und Essen geht über alles

Banken:

An Wochenenden wie bei uns auch geschlossen.

Wenn du Geld wechseln willst, mach das für die ersten beiden Tage vielleicht schon in Deutschland - solltest du an einem Wochenende anreisen oder nutze die Wechselschalter in der City. Ansonsten sind die Bankschalter von 8.30 Uhr bis 15.30 mindestens geöffnet.

 

Die Apotheken haben in der Regel bis 21 Uhr geöffnet.

Am Besten du nimmst dir aus Deutschland eine Musterpackung mit, denn sonst könnte es u. U. Kommunikationsprobleme geben und  du bekommst Beruhigungsmittel, obwohl du Durchfall hast. Das hätte zwar den Vorteil, dass du dich nicht mehr drüber aufregst, aber das ist ja nicht der Sinn der Sache.

 

In Thailand erhält man viele Medikamente rezeptfrrei aus "Ihrer Apotheke" - ganz legal:)

 

Wer es noch nicht weiß: Gegen AIDS gibt es noch keine Impfungen.

Wer also nach Thailand fliegt, um sich in dieser Richtung zu amüsieren - Lümmeltüte nicht vergessen. Thailand ist einer der weltgrößten Latexhersteller - Qualität hat einen Namen

 

Die thailändische Flagge:

Weiß: Buddhismus

Rot: Nation

Blau: König

Die Einwohnerzahl Thailands liegt bei ca. 63 Millionen

 

 

 


Wir lieben Lebensmittel
Wir lieben Lebensmittel

Wenn du im Hotel nächtigst, dann werden dir ja wie fast überall auf der Welt in den Hotels Safes angeboten. Nutze diese auch.

Thailand gilt in Sachen Diebstahl als sicheres Reiseland - also nicht sicher, dass dir was gestohlen wird, sondern tatsächlich sicher.

Trotzdem: Gelegenheit macht Diebe.

 

Lass dein Gepäck niemals unbeaufsichtigt, vor allem nicht auf Flughäfen und Bahnhöfen (sowohl Zug als auch Bus)

Typischer Baustil im Isaan
Typischer Baustil im Isaan

Wenn du nach einem anstrengenden Tag in Bangkok noch Zeit und Lust hast, dann besuche auch mal das Oriental Hotel am Chao Phraya. Da kannst du auch nur so mal rein, ohne dass du was

essen oder trinken musst - nicht ganz billig.

 

Das geschichtsträchtige 6-Sterne-Haus wurde mehrfach als bestes Hotel der Welt ausgezeichnet. Wenn man es sich nicht leisten kann oder will, sich dort einzuquartieren sollte man sich doch vielleicht ein Käffchen auf der Terrasse gönnen. Du hast von dort einen grandiosen Ausblick auf den Fluss und kannst das Treiben rund um die Bootsanlegestelle des Oriental beobachten.


Zum Ausruhen mal schnell ins Oriental
Zum Ausruhen mal schnell ins Oriental

Spitznamen oder auf Thai "Tschüü len", was soviel heißt, wie "Name spielen":

 

...sind in Thailand sehr beliebt und jeder hat einen.

Sehr verbreitet sind "ngu" (Maus), "noi" (Kleine) oder "grob" (Frosch) oder "muu" (Schwein).

 

Mir wurde erzählt, dass die Eltern den Kindern kurz nach der Geburt einen Spitznamen verpassen. Auf diese Weise sollen die bösen Geister von den Kindern und vom richtigen Namen abgelenkt werden.

 

In meiner Thai-Verwandtschaft erhielten schon einige den Namen "der oder die Schnelle". Als man nach einigerZeit merkte, dass der Spitzname wohl doch nicht der richtige war, änderte man kurzerhand den Namen, so einfach ist das. "Mai pen rai" (kein Problem).

 

 

Abendliche Zeremonie am Erawan-Schrein (Bangkok)
Abendliche Zeremonie am Erawan-Schrein (Bangkok)

Mit Trinkwasser bin ich immer noch vorsichtig, wenn wir in Thailand sind. Es mag Leute geben, die können alles verwerten ohne dass der Magen rebelliert, aber darauf anlegen würde ich es nicht.

Wenn du in einem Hotel nächtigst, dann steht da im Regelfall mindestens eine Flasche versiegeltes Mineralwasser. Das solltest du nutzen (Zähneputzen etc.)

 

 

In die Reiseapotheke:

Sonnenschutz: Für Hellhäuter je höher, desto besser.

Auch bei bedecktem Himmel ist die Gefahr  eines Sonnenbrandes immer gegeben.

Sehr tückisch!! Ich weiß, wovon ich spreche.

Wenn deine Füße durch die Sandalen aussehen, wie polnische Nationalflagge (rot/weiß).

 

Durchfalltabletten: Manchmal hilft auch Cola oder einfach mal zwischendurch eine Banane essen.

Mückenschutzmittel: Diese Moskitobiester sind aufdringlich, das kannst du dir nicht vorstellen. Vorzugsweise saugen sie Farangblut.

Die Sprays, die du in Deutschland kaufen kannst, scheinen den Viechern nichts auszumachen.

 

Gewirkt hat bei mir Folgendes:

Kaufe dir eine kleine Flasche thailändischen "Rum" (Mekong) und reibe dir die Füße damit ein. Das Zeug hat ja auch so 40 % Alkohol und desinfiziert gleichzeitig. Ich konnte die Einstichquote mindestens um 80 %  reduzieren.

Wenn die thailändische Verwandtschaft den Schnaps dann so zwischendurch mal probiert (wenn du weg bist natürlich)....selber schuld. Schadenfreude ist die schönste Freude:)

 

Natürlich helfen auch gut die Lotions und Sprays, die du in Thailand zu kaufen bekommst.

 

Sonnenschutz ist Pflicht: Und dazu gehört auch die Kopfbedeckung
Sonnenschutz ist Pflicht: Und dazu gehört auch die Kopfbedeckung